Konzept

Der Treffpunkt ist für erwachsene Schädelhirnverletzte konzipiert, die wegen des momentanen Grades ihrer Beeinträchtigung keine Beschäftigungsmöglichkeit außerhalb ihrer Familie gefunden haben.

        

Er dient zur:        

  • täglichen Entlastung der Angehörigen
  • Förderung der persönlichen Ressourcen
  • Beratung der Betroffenen und ihrer Angehörigen

    

Die Erfahrung im Umgang mit Schädelverletzten zeigt, dass auch Jahre nach der Verletzung Verbesserungen des allgemeinen Zustandes möglich sind, wenn die Betroffenen eine angemessene Förderung erhalten.

        

Eine solche Förderung wird im Treffpunkt durch folgende Maßnahmen unterstützt:  

        

  • Für jeden Betroffenen wird ein individueller Förderplan erstellt.
  • Die Therapien werden einzeln und/ oder in kleinen Gruppen durchgeführt.
  • Das Betreuungs- und Förderteam steht in ständigem Dialog mit den Angehörigen.

        

Die Förderung der Selbstständigkeit steht im Vordergrund, z.B.:  

        

  • Alltagsplanung
  • konzentrierte Ausführung einer Aufgabe
  • zeitliche Orientierung
  • Steigerung der Belastbarkeit



Finanzierung


Der Tagessatz im Treffpunkt SHV beträgt 80 Euro plus 4 Euro Verpflegungspauschale.Es bestehen hierfür unterschiedliche Finanzierungsmöglichkeiten, die im Einzelfall geprüft werden.


  1. Die Tagesförderstätte hat einen Kooperationsvertrag mit dem Pflegedienst "Betreuung und Pflege DAHEIM", Heidelberg, d.h. wir sind in der Lage, über die Pflegeversicherung die Pflegeverrichtungen der einzelnen Pflegegrade zu verrechnen.(Auch eine Abrechnung über die sog. Verhinderungspflege ist möglich)
  2. Finanzierung über die Eingliederungshilfe nach SGB XII der zuständigen Sozialämter.
  3. Finanzierung durch eigene oder gegnerische Versicherung, z.B. Berufsgenossenschaft oder Haftpflichtversicherung.
  4. Private Finanzierung


Unsere Bankverbindung:


Volksbank Heidelberg

IBAN: DE59 6729 0000 0008 0220 03

BIC: GENODE61HD1


Wir sind ein gemeinnütziger Verein und auf Spenden angewiesen.